Angesichts der anhaltenden Situation in Bezug auf das Coronavirus (Covid-19) möchten wir wie folgt informieren:


Cefaly Schweiz nimmt Ihre Verantwortung wahr, alle möglichen Massnahmen zu treffen, Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen und die Situation damit zu entschärfen. Wir werden Sie in dieser turbulenten Zeit weiterhin unterstützen, da wir wissen, dass anhaltender Stress die Symptome von Migräne verschlimmern kann. Wir bewahren Ruhe und führen unseren Betrieb mit minimalem Risiko weiter. Dabei befolgen wir alle Massnahmen des Bundesamt für Gesundheit BAG.

Oberste Ziele sind für uns das Wohl und die Gesundheit aller Mitarbeitenden und deren Mitmenschen sowie unserer Kundinnen und Kunden.

Zurzeit wurden keine Lieferverzögerungen beobachtet.
Wir haben im Zusammenhang mit dem Handling von Lieferungen in unserer Logistik Präventivmassnahmen ergriffen, um unsere Mitarbeitenden zu schützen und damit auch unsere Lieferfähigkeit möglichst lang aufrecht zu erhalten. Gemäss der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem BAG gehen wir damit kein Übertragungsrisiko ein, da das Coronavirus (Covid-19) auf Oberflächen wie denen von Paketen nicht genug lang überleben kann.

Unser Team steht Ihnen weiterhin gerne zur Seite.

Wir wünschen Ihnen allen eine gute, sichere und gesunde Zeit!


Diese Seite wird laufend aktualisiert.